Die Open School 21, Expertin für Bildung zu nachhaltiger Entwicklung (BNE) und Globalem Lernen, sucht zum 1. November 2017 eine*n Freiwillige*n, die/der sich als Assistenz für Bildungsarbeit in Teilzeit engagieren möchte – im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung.

Dein Engagement:

  • Unterstützung bei der Organisation, Begleitung und Auswertung der Open School Workshops
  • Mitgestaltung von Vor- und Nachbereitungsmaterialien zu den Workshops
  • Mitgestaltung des Programmhefts
  • Unterstützung bei der Aktualisierung der Website
  • Allgemeine Bürotätigkeiten
  • Bei Interesse Gestaltung eigener Projekte

Die Open School 21 sucht im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung eine*n Freiwillige*n, der/die in der Bildungsarbeit mitarbeitet. Du kannst Erfahrungen im Projektmanagement und in der außerschulischen Bildungsarbeit sammeln. Außerdem qualifiziert du dich inhaltlich in Themen des globalen Lernens.

Das bietet die Open School 21 dir:

Die Open School bietet dir eine abwechslungsreiche Mitarbeit in verschiedenen Bereichen des Projekts, wobei die Mitarbeit bei der Erstellung von Materialien im Vordergrund steht. Du hast die Möglichkeit, dich in Themen der globalen Entwicklung einzuarbeiten, dich im Team darüber auszutauschen, geeignete Texte, Bilder, Videos und Audiotracks zu recherchieren und in enger Kooperation mit Expert*innen für das jeweilige Thema zusammenzustellen, um es auf der Website der Open School bereitzustellen.
Diese Materialien erleichtern Schüler*innen und Lehrenden die Einbindung die thematischen Workshops in den laufenden Unterricht. Du lernst ein dynamisches Projekt kennen, in dem eine offene, interdisziplinäre Arbeitsweise gelebt wird.

Das wünscht sich die Open School 21 von dir:

Du solltest dich durch ausgeprägte kommunikative Kompetenzen auszeichnen und ein Interesse an zukunftsrelevanten Themen wie Migration, Menschenrechte, nachhaltigem Konsum, Fairer Handel u.a. mitbringen.

Über die Open School 21:

Die Open School 21 gUG bietet für Schulklassen in und um Hamburg ca. 40 unterschiedliche Workshops, Stadtrundgänge, Hafenrundfahrten und Projekttage in den Bereichen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Globales Lernen an. In den über fünfzehn Jahren ihres Bestehens hat sich die Open School in Hamburg zu einem der wichtigsten Anbieter in den Bereichen Bildung für nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen entwickelt. Mehr als 70.000 Schüler*innen haben seit 1996 an den Veranstaltungen teilgenommen. Die Open School wurde insgesamt fünfmal als offizielles Projekt der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Mehr Informationen: www.openschool21.de

Das ist der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung:

Der BFD ist was für dich, wenn du

  • mindestens 23 Jahren alt bist,
  • 6 Monate bis max. 18 Monate Zeit hast,
  • und dich mindestens 20,5 Stunden die Wochen engagieren möchtest – wenn du unter 27 bist, engagierst du dich in Vollzeit.

Das bekommst du dafür: Taschengeld bis zu 381 Euro monatlich, du bist sozialversichert, du wirst von STADTKULTUR unterstützt, du bekommst ein kostenloses Fortbildungsprogramm – und jede Menge Erfahrungen.

STADTKULTUR HAMBURG berät dich zur Auswahl deiner Einrichtung, vermittelt dich weiter und begleitet dich in deinem Engagement. Du nimmst gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Fortbildungsprogramm des Dachverbandes teil und wirst bei Fragen und in Orientierungsprozessen unterstützt.

Mehr zum BFD Kultur und Bildung: www.bfd-kultur-bildung-hh.de

Für deine Bewerbung:

Da der Bundesfreiwilligendienst unter 27 Jahren nur in Vollzeit möglich ist, können sich in diesem Fall nur Personen ab 27 Jahren bewerben. Fülle bitte online den „Fragebogen für Freiwillige“ bis zum 10. September 2017 aus. Dort kannst du diese konkrete Einsatzstelle nennen. Füge bitte auch deinen Lebenslauf an. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

online bewerben