Nach der Planungsphase und mit Bewilligung einer EU-Förderung beginnt der Ernst des Projektlebens. Viele unbedarfte EU-Antragsteller denken, mit der EU-Bewilligung den schwierigsten Teil hinter sich zu haben und nun sorgenfrei ans Geld ausgeben gehen zu können. Dabei verkennen Sie die Situation.

War bis zur Annahme des EU-Bewilligungsbescheides noch alles unverbindlich, so geht jeder bewilligte EU-Antragsteller mit dem Projektstart in eine Dienstleistungsbeziehung zur EU und hat wie in der Privatwirtschaft ab jetzt knallharte Anforderungen innerhalb seines Projektes nach dem Prinzip „Leistung und Gegenleistung“ zu erfüllen.

Das 2-tägige Seminar der Europäischen Fundraising Akademie geht daher auf die Themen eines grundsoliden EU-Projektmanagements ein und zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihr Managementsystem strukturieren und hochfahren, sich mit Ihren Partnern im Projektkonsortium verständigen, wie erfolgreich ein transnationales Team in der KickOff-Veranstaltung gebildet und motiviert wird, wie Sie entlang an klar definierten Meilensteinen ein effizientes Controlling aufbauen und wie Sie Störungen im Projektverlauf schnell erkennen und mit Korrekturmaßnahmen beheben können.

weiterlesen ⇥

Mehr auf www.eufrak.eu

Tagged with →  

STADTKULTUR HAMBURG