STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung Icon-BFD und für Mitgliedseinrichtungen Icon-SKH monatlich Fortbildungen in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an.

Dienstag, 5. September 2017, 10 bis 17 Uhr
Storytelling (Geschichten) als Instrument für Non-Profit-Organisationen Icon-BFD Icon-SKH

Storytelling spielt in der Kommunikation mit unterschiedlichen Bezugsgruppen eine immer größere Rolle: Geschichten fallen auf und wirken direkter und nachhaltiger als Fakten und Sachargumente. Die gilt umso mehr für Non-Profit-Organisationen mit geringen Ressourcen. Sie erhalten einen breiten Überblick über Anwendung und Wirkungsweisen von Geschichten und lernen an aktuellen Beispielen, wie sie Geschichten entwickeln und in der Kommunikation und im Fundraising zielgerichtet einsetzen. In praktischen Übungen konzipieren und erzählen Sie selbst Geschichten und lernen, sie in einem Ziel- und Maßnahmenplan einzusetzen.

Referentin: Jaana Rasmussen, Dipl. Kulturmanagerin, Projektmanagement und Beratung in Fundraising und NPO-Management
Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg

Donnerstag, 14. September 2017, 10 bis 17 Uhr
TIDE Videojournalismus Icon-BFD

Dieser Kurs bietet einen schnellen Einstieg in die Videoproduktion. Die Teilnehmenden lernen anhand praktischer Übungen die Grundregeln kennen. Sie drehen mit professionellen Kameras und schneiden mit dem Programm Sony Vegas. Am Ende haben sie einen eigenen Beitrag produziert.

Referent: Timo Remmers
Ort: TIDE, Finkenau 35, 22081 Hamburg

Freitag, 29. September 2017, 10 bis 17 Uhr
Ausflug ins Auswanderermuseum Icon-BFD

Drei Häuser auf 2.500 Quadratmetern: Das ist das Auswanderermuseum BallinStadt – eines der meistbesuchten historischen Museen in Hamburg. In diesem Ausflug begeben wir uns gemeinsam auf eine besondere Reise und entdecken Ein- und Auswanderungsgeschichte über vier Epochen hinweg. In den drei Häusern begleiten wir Menschen mit all ihren Wünschen und Träumen, die sie auf ihren Weg in eine neue Heimat mitnehmen. Wir lernen Albert Ballin kennen, den Gründer der damaligen Auswandererhallen in Hamburg und verfolgen die Entwicklung von Migration in Megacities.

Ort: BallinStadt Auswanderermuseum, Veddeler Bogen 2, 20539 Hamburg
Treffpunkt im Foyer

Anmeldung

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD Kultur und Bildung, Hauptamtliche und Mitarbeitende der Mitgliedsorganisationen ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an. Icon-BFD Bestimmte Seminare sind ausschließlich für Freiwillige konzipiert worden, Icon-SKH andere ausschließlich Mitgliedern vorbehalten, alle anderen Fortbildungen stehen sowohl Freiwilligen als auch Hauptamtlichen offen.

Icon-SKH Soweit nicht anders angegeben, melden sich Mitglieder von STADTKULTUR HAMBURG zu den Seminaren bitte über anmeldung@stadtkultur-hh.de an.
Icon-BFD Freiwillige können sich direkt über das neue Online-Fortbildungsprogramm auf der Seite www.bfd-kultur-bildung-hh.de/aktuelle_fortbildungen/ selbstständig zu den Fortbildungen anmelden.

Sich engagieren und dabei qualifizieren:
Der BFD Kultur und Bildung

STADTKULTUR HAMBURG bietet engagierten Menschen ab 23 Jahren im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung ein individuelles Tätigkeitsfeld in Kulturbetrieben und Bildungseinrichtungen in Hamburg. Das praxisorientierte Fortbildungsprogramm oben ist ein wichtiger Bestandteil unseres BFDs. Interesse?

BFD kennenlernen

STADTKULTUR HAMBURG