Das Bundesfamilienministerium fördert seit Anfang 2016 durch das Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“ Patenschaften zwischen Ehrenamtlichen und geflüchteten Menschen. Eine Wirkungsanalyse untersuchte die Wirkungen des Programms in Bezug auf die Stärkung und Verstetigung von Engagement, die Integration von geflüchteten Menschen sowie die Stärkung des Zusammenhalts in der Gesellschaft.

„Die Ergebnisse zeigen, dass durch unser Patenschaftsprogramm zivilgesellschaftliches Engagement insgesamt gestärkt wird“, erklärt Familienministerin Dr. Katarina Barley. „Ich finde es großartig, dass die überwältigende Mehrheit der Befragten angibt, dass sich aus ihrer Patenschaft eine Freundschaft zu einem geflüchteten Menschen entwickelt hat.“

weiterlesen ⇥

Mehr auf www.bmfsfj.de

STADTKULTUR HAMBURG