Am Freitag, den 13. Oktober um 19.30 Uhr zeigt das ella Kulturhaus Langenhorn die Ergebnisse des internationalen Filmprojekts mit Jugendlichen: Katastrophale Zustände in Hamburg: Seit Monaten regnet es ununterbrochen und eine nächtliche Einbruchserie hält die Polizei in Atem. Und dann steht plötzlich die Erde still und Hamburg ist auf der Sonnenseite…

Szenenfoto vom Filmdreh

Die Besucher erwartet eine Kriminalstory der besonderen Art: absurd, komisch, schräg und überraschend. Ein Filmprojekt von und mit geflüchteten Jugendlichen und Jugendlichen aus Langenhorn. Unterstützt von Schauspielerin Nicole Wellbrock, Regisseur Evgeni Mestetschkin und Videokünstler Ruben van der Belt.

Das Projekt ist eine Kooperation von sit.com-Jugendmedienarbeit und dem ella Kulturhaus Langenhorn. Finanziert wird das Projekt von „FREIRÄUME! Fonds für kulturelle Bildung mit Geflüchteten“ und der „Edmund Siemers-Stiftung“.

Mehr zum ella

Mehr auf www.ella.mookwat.de