Nach der Sommerpause laden die W3 und das Projekt [in:szene] am Dienstag, 5. September 2017 von 17 bis 19 Uhr wieder in den W3-Clubraum (1. Stock, Nernstweg 32 – 34) ein zum Austausch und zur kollegialen Beratung zum Themenbereich „diversitätssensible und rassismuskritische Arbeit“.

An welchen Fragen hänge ich gerade? Wo wünsche ich mir Unterstützung? Die Fragen und Themen kommen von Ihnen/Euch – die W3 bietet einen Rahmen und stellen ihren Ansatz einer machtkritischen Beratung und mögliche Vorgehensweisen vor.

Wie Kunst- und Kulturarbeit sich mit Ausschlüssen auseinandersetzen und die Multiperspektivität der Gesellschaft widerspiegeln kann, ohne dabei Stereotype zu reproduzieren, darum geht es im Projekt [in:szene] – mehr Vielfalt im Kulturbetrieb. Das Projekt richtet sich nicht nur in Beratungen an Kultureinrichtungen, sondern auch mit Vernetzungsangeboten und einem öffentlichen Programm an Interessierte aus dem Kulturbereich.

Bei Interesse freut sich die W3 über eine Anmeldung per Mail an inszene@w3-hamburg.de