Das LICHTHOF Theater macht der Demokratie in dieser Spielzeit ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann: Die Bühne wird zum Versammlungsraum, zur Demokratie-Fabrik, in der Hamburger Bürgerinner*innen ihre Themen miteinander diskutieren.

Mit STAGING DEMOCRACY startet das LICHTHOF Theater in dieser Spielzeit ein ganz besonderes Demokratie-Projekt. Gemeinsam mit Hamburger Bürger*innen soll das Konzept der aleatorischen Demokratie – die Auslosung von „Politikern auf Zeit“ – ausprobiert werden. Fünf mal 15 Hamburger*innen sind eingeladen, „Dinge, die die Stadt betreffen“ zu verhandeln. Die Ergebnisse werden Hamburger Politiker*innen präsentiert und weiterdiskutiert. Außerdem fließen die Erfahrungen in ein Theaterstück, das im Juni 2018 am LICHTHOF Theater uraufgeführt wird.

Am 3. November findet am LICHTHOF Theater die erste Veranstaltung dazu statt: Das „Demokratische Roulette“. Hier wird den Teilnehmer*innen ihre jeweilige „Factory“ mit dem dazugehörigen politischen Schwerpunktthema (Soziales / Bildung & Kultur / Energie, Klima-, Umwelt- & Tierschutz / Verkehr, Stadtentwicklung & Wohnen / Wirtschaft & Finanzen) zugelost.

Dafür sucht das LICHTHOF Theater 75 Bürger*innen, die über 16 Jahre alt sind, seit mehr als drei Jahren in Hamburg leben, keine politischen Ämter besitzen, aber Lust haben, sich einzumischen. Mitbringen sollten sie Neugierde auf andere Menschen und andere Meinungen. Und die Bereitschaft, sich in ein politisches Thema einzuarbeiten, das ihnen zugelost wird.

Gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg, die Hamburgische Kulturstiftung und die LICHTHOF Stiftung.

weiterlesen ⇥

Mehr auf www.lichthof-theater.de

Tagged with →  

STADTKULTUR HAMBURG