Im Oktober 2016 trafen sich in der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW Expert*innen aus Bildung, Kultur und Inklusion zur zweiten Tagung des Netzwerks Kultur und Inklusion. Im Mittelpunkt der Fachrunde stand das Thema „Ausbildung für künstlerische Tätigkeit von und mit Menschen mit Behinderung“.

Die Expert*innen tauschten sich in Workshops, Vorträgen und Podiumsgesprächen darüber aus, wie Menschen mit Behinderung professionell qualifiziert und weitergebildet werden können, damit sie in künstlerischen Feldern erfolgreich arbeiten können.
Zur Tagung ist eine Dokumentation erschienen, die als kostenfreier Download (PDF) zur Verfügung steht.

weiterlesen (PDF)

Mehr auf www.kultur-und-inklusion.net

STADTKULTUR HAMBURG