STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung Icon-BFD und für Mitgliedseinrichtungen Icon-SKH monatlich Fortbildungen in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an.

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 10 bis 13 Uhr
Rundreise zur TIDE – dem Bürger- und Ausbildungskanal: Einstieg Journalistische Grundlagen Icon-BFD

Beim TIDE-Besuch schnuppert ihr Studioluft: TIDE zeigt euch Kameras, Regieräume, Studios und Schnittplätze. Ihr erfahrt, wie TIDE es möglich macht, dass jeder in Hamburg eine Radio- oder Fernsehsendung on air bringen kann.

Ort: TIDE, Finkenau 35, 22081 Hamburg
Mit: Katrin Jäger, Leiterin der TIDE Akademie

Dienstag, 10. Oktober 2017, 10 bis 17 Uhr
Konfliktmanagement mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation Icon-BFD Icon-SKH

Möchten Sie in Konflikten objektiver und handlungsfähiger sein? Sie wollen sich keinen kopflosen Schlagabtausch mit Ihrem Gegenüber liefern? Anhand der Gewaltfreien Kommunikation (auch GfK nach Marshall Rosenberg) erhalten sie einen Zugang zum eigentlichen Kern von Konflikten: den unterschiedlichen Bedürfnissen. Die GfK hilft uns dabei, mit uns und unseren Bedürfnissen in Kontakt zu treten und mehr und mehr für sie einzustehen.

Anhand konkreter Beispiele werden wir üben, mit diesem Modell zu arbeiten, welches eine Hilfestellung sein kann, aber natürlich kein Patentrezept verspricht. Neben Übungen aus der Gewaltfreien Kommunikation nutzen wir auch Übungen zur Körperwahrnehmung und Körpersprache, sowie der Spiel- und Theaterpädagogik, um nicht nur über Ereignisse zu reden, sondern sie auch praktisch zu erproben. So können Sie nicht nur Ihren Kopf, sondern auch Leib und Seele für ein besseres Verständnis nutzen.

Referentin: Gesa Boysen, Schauspielerin und Dozentin für Schauspiel, Kommunikation und Präsenz
Ort: STADTKULTUR-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg

Dienstag, 17. Oktober 2017, 10 bis 17 Uhr
Der gelungene Vortrag mit PowerPoint Icon-BFD Icon-SKH

Im ersten Teil der Fortbildung erfolgt eine Einführung in die Grundlagen von MS PowerPoint 2010: Folien erstellen, Texte formatieren, Objekt einfügen, das Arbeiten mit Vorlagen und das Erstellen einer anschaulichen Bildschirmpräsentation. Im zweiten Teil der Fortbildung steht der gelungene Vortrag im Mittelpunkt: Vorbereitung, Sprechen zum Publikum, Steuerung der Präsentation, Aufmerksamkeit und Verbindung zum Publikum halten. Zudem können Sie selbst eine kleine Präsentation vortragen, erhalten Feedback und Tipps für den Vortrag.

Ort: Zentralbibliothek der Bücherhallen, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg
Treffpunkt: 9.45 am Eingang der Zentralbibliothek! Da die Bücherhallen erst um 11 Uhr öffnen, holt Frau Beyer Sie um 9.45 Uhr am Haupteingang der Zentralbibliothek ab und bringt Sie in den Seminarraum.
Referent: Marc Thurow

Anmeldung

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD Kultur und Bildung, Hauptamtliche und Mitarbeitende der Mitgliedsorganisationen ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an. Icon-BFD Bestimmte Seminare sind ausschließlich für Freiwillige konzipiert worden, Icon-SKH andere ausschließlich Mitgliedern vorbehalten,Icon-BFD Icon-SKH alle anderen Fortbildungen stehen sowohl Freiwilligen als auch Hauptamtlichen offen.

Icon-SKH Soweit nicht anders angegeben, melden sich Mitglieder von STADTKULTUR HAMBURG zu den Seminaren bitte über anmeldung@stadtkultur-hh.de an.
Icon-BFD Freiwillige können sich direkt über das neue Online-Fortbildungsprogramm auf der Seite www.bfd-kultur-bildung-hh.de/aktuelle_fortbildungen/ selbstständig zu den Fortbildungen anmelden.

Sich engagieren und dabei qualifizieren:
Der BFD Kultur und Bildung

STADTKULTUR HAMBURG bietet engagierten Menschen ab 23 Jahren im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung ein individuelles Tätigkeitsfeld in Kulturbetrieben und Bildungseinrichtungen in Hamburg. Das praxisorientierte Fortbildungsprogramm oben ist ein wichtiger Bestandteil unseres BFDs. Interesse?

BFD kennenlernen

STADTKULTUR HAMBURG