Das Bürgerhaus Allermöhe, die Begegnungsstätte für alle Bürgerinnen und Bürger in Neuallermöhe, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Freiwillige*n, die/der sich in der Projektarbeit in Teilzeit engagieren möchte – im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung.

Ein Haus im, mit und für den Stadtteil Neuallermöhe

Das ist das Bürgerhaus Allermöhe:

Das Bürgerhaus Allermöhe steht seit über 30 Jahren für stadtteilbezogene Kultur- und Sozialarbeit. Durch das Angebot von Räumlichkeiten für Vereine und Initiativen aus dem Stadtteil und Privatfeiern, durch eigene Projekte und durch die Unterstützung der regelmäßig stattfindenden Stadtteilkonferenz trägt das Bürgerhaus zur engen Vernetzung im Stadtteil bei.
Das kostengünstige Angebot eines regelmäßigen Mittagstisches sowie das wöchentliche Angebot der Wilhelmsburger Kleiderkammer machen das Haus zum Treffpunkt für ein Einzugsgebiet bis zu 30.000 Einwohnern. Im Sommer verleihen wir außerdem Kanus, mit denen insgesamt 16 km Fleetsystem in Neuallermöhe erkundet werden können.
Mehr zum Bürgerhaus Allermöhe: www.buergerhaus-allermoehe.de

Das bietet Ihnen das Bürgerhaus Allermöhe:

  • Einblick in ein sehr vielfältiges Arbeitsumfeld
  • Viel Raum für eigenes Engagement und eigene Ideen
  • Kennenlernen von vielfältigen Aufgabengebieten: Raumverwaltung, Kontaktpflege zu unterschiedlichen Nutzergruppen, Netzwerkarbeit im Stadtteil
  • Integration in ein freundliches und offenes Team

So können Sie das Bürgerhaus Allermöhe unterstützen:

Das Bürgerhaus Allermöhe sucht eine*n Freiwillige*n, die/der die Geschäftsführung bei dem Projekt „Erweiterungsbau des Bürgerhauses“ unterstützt. Das Bürgerhaus ist einer der beliebtesten Veranstaltungsorte im Stadtteil und die vermietbaren Räume sind fast immer ausgebucht. Um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, möchte sich das Bürgerhaus vergrößern. Das Vorhaben wird vom Bezirksamt und vom Vermieter unterstützt, die Erweiterung wird durch ein inhaltliches und finanzielles Nutzungskonzept untermauert. Um den Anbau aber auch tatsächlich realisieren zu können, ist eine 50%-anteilige Ko-Finanzierung aus eigenen bzw. Drittmitteln erforderlich. Hierfür wünscht sich das Bürgerhaus die Unterstützung einer/eines Freiwilligen in folgenden Bereichen:

  • Unterstützung beim Projekt „Erweiterungsbau“:
    • Recherche von interessierten Förderern oder Sponsoren
    • Kontaktaufnahme zu möglichen Förderern oder Sponsoren
    • Verfassen eines Entwurfs für entsprechende Projektanträge
  • Inhaltliche und administrative Unterstützung bei weiteren Projekten der Geschäftsführung, z.B. bei einer Zukunftswerkstatt oder bei der Außendarstellung (Logo, Flyer, Homepage)
  • Kontakt zu und Betreuung der unterschiedlichen Nutzergruppen (verschiedene Tanzgruppen, Seniorengruppen, Behindertenarbeit, etc.)
  • Bei Interesse: Konzipierung und Durchführung eigener Veranstaltungsformate, insbesondere im Bereich politische Bildung

Das wünscht sich das Bürgerhaus Allermöhe von Ihnen:

  • Eigeninitiative und Eigenverantwortlichkeit
  • Offenheit für die Ziele, aber auch die Herausforderungen des Bürgerhauses
  • ein fairer und ehrlicher Umgang im Team

Das ist der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung:

Der BFD ist etwas für Sie, wenn Sie

  • mindestens 23 Jahre alt sind,
  • 6 Monate bis max. 18 Monate Zeit haben,
  • und sich mindestens 20,5 Stunden die Wochen engagieren möchten – wenn Sie unter 27 Jahre alt sind, engagieren Sie sich in Vollzeit.

Das bekommen Sie dafür: Taschengeld bis zu 381 Euro monatlich, Sie sind sozialversichert, Sie werden von STADTKULTUR HAMBURG unterstützt, Sie bekommen ein kostenloses Fortbildungsprogramm – und jede Menge Erfahrungen.
Mehr zum BFD Kultur und Bildung: www.bfd-kultur-bildung-hh.de

STADTKULTUR HAMBURG berät Sie zur Auswahl Ihrer Einrichtung, vermittelt Sie weiter und begleitet Sie in Ihrem Engagement. Sie nehmen gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Fortbildungsprogramm des Dachverbandes teil und werden bei Fragen und in Orientierungsprozessen unterstützt.

Für Ihre Bewerbung:

Da der Bundesfreiwilligendienst unter 27 Jahren nur in Vollzeit möglich ist, können sich in diesem Fall nur Personen ab 27 Jahren bewerben. Füllen Sie bitte online den „Fragebogen für Freiwillige“ bis zum 10. Dezember 2017 aus. Dort nennen Sie bitte diese konkrete Einsatzstelle und fügen auch Ihren Lebenslauf an. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

online bewerben

STADTKULTUR HAMBURG