Der 6. Hamburger Kindertheaterpreis der Hamburgischen Kulturstiftung geht an Die AZUBIS. Das Hamburger Künstlerduo bekommt die mit 7.500 Euro dotierte Auszeichnung für das Klassenzimmerstück „Das Böse“. Den 2. Platz (2.000 Euro) erhält die THEATERBOX für das Stück „Lucie und die Traumwanderer“ und den 3. Platz (1.000 Euro) das Theater Fata Morgana für „Snick un Waal“.

Szenenfoto aus "Das Böse", Foto: Jens Beckmann

Szenenfoto aus „Das Böse“, Foto: Jens Beckmann

Mit dem Hamburger Kindertheaterpreis werden herausragende Produktionen der freien Hamburger Kindertheaterszene gewürdigt, die durch Originalität und Qualität überzeugen und neue künstlerische Impulse setzen. Gestiftet wird der Preis von dem Ehepaar Berit und Rainer Baumgarten, der Hildegard-Sattelmacher-Stiftung sowie von der Pawlik Consultants GmbH. Die Jury des Hamburger Kindertheaterpreises besteht aus Dagmar Ellen Fischer (freie Kulturjournalistin), Matthias Schulze-Kraft(künstlerischer Leiter LICHTHOF Theater) und Lutz Wendler (Redakteur Hamburger Abendblatt).

Die Preisverleihung findet am Sonntag, den 5. November 2017 um 12 Uhr im St. Pauli Theater statt. Schirmherr ist der Senator für Kultur und Medien Dr. Carsten Brosda, der ein Grußwort sprechen wird. Im Anschluss an die Vergabe ist das Gewinnerstück „Das Böse“ zu sehen. Das Stück ist für Kinder ab 9 Jahren geeignet.

Interessierte können sich bei der Hamburgischen Kulturstiftung für die Preisverleihung und die anschließende Vorstellung anmelden, telefonisch unter 040 339099 oder per E-Mail an krueger@kulturstiftung-hh.de. Der Eintritt ist frei.

STADTKULTUR HAMBURG