Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, hat verschiedene Spitzenorganisationen, Stiftungen und weitere Multiplikatoren eingeladen, ihre Vorschläge für den BKM-Preis Kulturelle Bildung 2018 einzureichen.

Die Vorschlagsberechtigten können jeweils maximal drei Vorschläge einreichen. Eine Fachjury wird anschließend die zehn besten Projekte auswählen, von denen sieben eine Nominierungsprämie in Höhe von 5.000 Euro erhalten. Die drei ersten Preise sind mit jeweils 20.000 Euro dotiert. Der BKM-Preis Kulturelle Bildung wird seit 2009 jährlich vergeben. Er honoriert hervorragende, bundesweit vorbildliche Projekte der kulturellen Vermittlung. Die Verleihung des Preises findet im Sommer 2018 statt.

weiterlesen ⇥

Mehr auf www.bundesregierung.de

STADTKULTUR HAMBURG