Bis zum 15. Dezember 2017 können sich Personen und Teams bei der neuen Förderinitiative „digital.engagiert“ bewerben. Möglich sind Bewerbungen aus allen Teilen der Zivilgesellschaft und des sozialen Unternehmertums – letztere aber nur für Unternehmen bis 20 Mitarbeiter*innen.

Die Ideen sollen einen Bedarf der zivilgesellschaftlichen Arbeit stillen, skalierbar sein, die zivilgesellschaftliche Arbeit erleichtern und dabei einen technikbasierten Ansatz liefern. Eine Jury wählt 15 Teilnehmende aus, die über ein halbes Jahr mit Mentor*innen und Coaching begleitet werden und auch finanzielle Unterstützung im Gesamtwert von 150.000 Euro erhalten. Die Förderinitiative wird vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und Amazon getragen.

weiterlesen ⇥

Mehr auf www.digitalengagiert.de

Tagged with →  

STADTKULTUR HAMBURG