Die Stiftung Bildung und Gesellschaft verleiht jedes Quartal den Sonder-Primus Grenzenlos an zivilgesellschaftliche Initiativen, die sich für die Bildung von geflüchteten oder zugewanderten Kindern und Jugendlichen engagieren.

Erfolgreiche Projekte, die Teilhabe und Integration dieser Kinder und Jugendlichen in unserer Gesellschaft fördern, sollen veröffentlicht und verbreitet werden und „Nachahmer“ anregen. Damit sprechen sollen nicht nur neue, sondern alle Projekte angesprochen werden, die vielleicht schon lange auf diesem Feld aktiv sind. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. Bewerbungen sind online möglich. Es gibt keine Bewerbungsfrist.

weiterlesen ⇥

Mehr auf www.stiftung-bildung-und-gesellschaft.de

STADTKULTUR HAMBURG