Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) fördert im Ausland stattfindende Ausstellungen zeitgenössischer deutscher oder in Deutschland lebender Künstler*innen, die seit mindestens 5 Jahren in Deutschland leben.

Fördermittel können für Transport- und Reisekosten sowie die Miete für technisches Equipment beantragt werden. Die Bewerbungsfristen sind 31. Januar (Frühjahrsausschuss) für Projekte ab Juni desselben Jahres und 15. August (Herbstausschuss) für Projekte im Folgejahr.

weiterlesen ⇥

Oder: www.ifa.de

Tagged with →  

STADTKULTUR HAMBURG