Die Digitalisierung eröffnet Metropolregion Hamburg große Chancen für die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung. Diesen Prozess gemeinsam zu gestalten, ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Daher stand die diesjährige Regionalkonferenz in Neumünster mit über 300 Fachleuten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft unter dem Motto „Digitales Land – digitale Stadt – zusammen den Weg gestalten“.

Smart City, Smart Region, Digitale Dörfer, Digital Städte. Hinter diesen Schlagworten steht immer ein Begriff: Vernetzung. Die Attraktivität der Metropolregion Hamburg wächst mit der Chance, die Digitalisierung uns bietet. Entfernungen zwischen Land und Stadt verringern sich durch gute digitale Zusammenarbeit und sind leichter zu überbrücken. Für Bürger, Arbeitnehmer, Unternehmer und Besucher wird der Lebensraum in vielen Bereichen attraktiver.

Besonders groß sind die Herausforderungen im Ländlichen. Aber auch in Städten ergibt sich ein großes Potenzial: So arbeiten Mobilitätsunternehmen daran, neue Angebot wie den „Shuttle-on-Demand-Service“ zu entwickeln. Hier soll mit umweltfreundlichen Elektrofahrzeugen der öffentliche Nahverkehr um eine Alternative zum privaten Pkw ergänzt werden. Kunden können den Service per Smartphone-App buchen und sich abholen lassen.

Für Andreas Rieckhof, Staatsrat in der Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation und Vorsitzender des Regionsrats der Metropolregion Hamburg ist die Regionalkonferenz dafür eine gute Plattform: „Ziel der jährlich stattfindenden Regionalkonferenz der Metropolregion Hamburg ist es, neue Handlungsfelder aufzuzeigen, bestehende Kooperationen zu festigen sowie neue zu begründen. Dabei ist es wichtig, von guten Beispielen zu lernen, sich für Projekte und Maßnahmen abzustimmen und gemeinsam aktiv zu werden.“

Um dieses gemeinsame Handeln anzuregen, ging es in den Foren und Diskussionsrunden um Themen wie Mobilität, Infrastruktur, Planung, Kommunikation und Berufliche Bildung.

weiterlesen ⇥

 

Oder: www.metropolregion.hamburg.de

Tagged with →  

STADTKULTUR HAMBURG