Die Karafiat Event- & Projektmanagement UG veranstaltet vom 15. bis 17. Mai 2018 in Hamburg die Fortbildung „Zertifizierter Veranstaltungsleiter für Events“ im Verbund mit dem Internationalen Bildungs- & Trainingszentrum für Veranstaltungssicherheit (IBIT) und der Barclaycard Arena Hamburg.

Zwar wird in der Musterversammlungsstättenverordnung (MVStättVO) §38 (2) gefordert, dass „während des Betriebes von Versammlungsstätten (…) der Betreiber oder ein von ihm beauftragter Veranstaltungsleiter ständig anwesend sein” muss – welche Anforderungen an den Veranstaltungsleiter im Hinblick auf seinen Aufgaben- und Pflichtenkreis sowie seine Qualifizierung gestellt wird, bleibt jedoch offen. Der Einsatz einer Veranstaltungsleitung in der Praxis auch außerhalb des Geltungsbereiches der Verordnung hat sich durchgesetzt und bewährt.

Das Seminar befasst sich sowohl mit den rechtlichen Grundlagen, dem Aufgabenprofil von Veranstaltungsleitern innerhalb und außerhalb des Geltungsbereiches der Musterversammlungsstättenverordnung als auch mit den diesbezüglichen Haftungsfragen.
Funktion, Pflichten, Aufgabengebiete und notwendige Qualifikationen werden auch unter rechtlichen Aspekten erörtert sowie grundlegende Überlegungen zum Thema „Leitung und Aufsicht“ angestellt. Insbesondere erörtert werden die Funktionen des Veranstaltungsleiters als Ansprechpartner für die Vertreter der Sicherheitsbehörden sowie notwendige Handlungsweisen im Falle eines Notfalls.
Die Lerninhalte werden auch anhand von Beispielen aus der Praxis gemeinsam erarbeitet.

weiterlesen ⇥

Oder: www.ibit.eu

STADTKULTUR HAMBURG