Die Landesarbeitsgemeinschaft Kinder und Jugendkultur (LAG) e.V. in Hamburg sucht ab sofort, spätestens zum 1. Februar 2018

eine*n Projektmitarbeiter*in

mit 19,5 Wochenstunden. Die Stelle wird vergütet mit 1.545 Euro brutto monatlich. Hinzu kommt eine Jahressonderzahlung.

Aufgaben:

  • Finanzbuchhaltung (Rechnungsprüfung, Überweisungen, Verbuchen)
  • Verwaltung von Mitteln für die Kulturelle Bildung Hamburg (Beratung bei administrativen Fragen der Antragstellung, administrative Prüfung von Anträgen, Auszahlung der Mittel, Prüfung der sachgemäßen Verwendung von Mitteln)
  • Unterstützung der Geschäftsführung bei allgemeinen Bürotätigkeiten (Terminkoordination, Datenbankpflege, Reisebuchungen u.ä.)

Profil:

  • Solide Buchhaltungskenntnisse
  • Kenntnis der Landeshaushaltsordnung und des Bundesreisekostengesetzes
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Behörden
  • Sorgfalt und Genauigkeit auch im Detail
  • gute EDV-Kenntnisse (Lexware, Excel, Word, Outlook) und schnelle Einarbeitung in neue Programme
  • Fähigkeiten zum selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Organisationstalent sowie strukturierte Herangehensweise

Die LAG bietet die Mitarbeit in einem kleinen, engagierten Team sehr nah am Bahnhof Altona.

Über die LAG:

Die LAG e.V. ist ein kommunales Netzwerk, in dem derzeit etwa 60 Institutionen der Kinder- und Jugendkultur vertreten sind. Weitere Informationen unter www.kinderundjugendkultur.info.

Bewerbung:

Bewerbungen bestehend aus max. drei Seiten (Anschreiben mit Motivation, zwei Seiten Lebenslauf und Erfahrungen und/oder durchgeführte Projekte) bitte bis zum 21. Januar 2018 an per E-Mail an:

Dörte Nimz
nimz@kinderundjugendkultur.info

Bei Bedarf werden weitere Unterlagen nachgefordert. Vorstellungsgespräche werden am 25. Januar 2018 vormittags stattfinden.

STADTKULTUR HAMBURG