Die neue sektorübergreifende Ausschreibung „Policy Project Cultural and Creative Spaces and Cities“ im Programm KREATIVES EUROPA richtet sich vorrangig an Creative Hubs in den am Programm teilnahmeberechtigten Ländern. Creative Hubs sind gekennzeichnet durch bestimmte Infrastrukturen: Sie nutzen freie Räume zum Vernetzen, für die Entwicklung neuer Ideen und zum Testen von Geschäftsmodellen im Kultur- und Kreativsektor.

Mit der laufenden Ausschreibung sollen solche Co-working Spaces im kulturellen und kreativen Bereich unterstützt und gestärkt werden. Dabei liegt der Fokus auf Projekten, die Creative Hubs stärker ins Bewusstsein der Stadtgesellschaft bringen und Nutzerinnen und Nutzer freier kreativer Räume mit politischen Entscheidungsträgern zusammenbringen. Europaweit wird ein Projekt ausgewählt, das eine Förderung von 1,5 Millionen Euro erhält.

Einreichfrist ist der 5. Februar 2018.

weiterlesen ⇥

Auf: ec.europa.eu

STADTKULTUR HAMBURG