Der Aufsichtsrat der Kampnagel Internationale Kulturfabrik hat Sabine Stenzel gestern einstimmig zur neuen Geschäftsführerin auf Kampnagel gewählt. Frau Stenzel verfügt über langjährige Erfahrungen in der Leitung eines internationalen Produktionshauses von hohem Rang. Die Diplom-Sportökonomin mit einem European Master in Sport Management studierte in Deutschland und Frankreich und bringt vielseitige Einblicke in Institutionen wie die Forsythe Company, Tanzplan Dresden, Frankfurt LAB oder auch Sadler’s Wells/London mit.

Nachdem der amtierende Geschäftsführer Andreas Kornacki im Herbst 2017 bekannt gegeben hatte, dass er nach sechs Jahren als Geschäftsführer von Kampnagel zum Frühjahr 2018 als Geschäftsführer der Kultur Herford gGmbH und der Marta Herford gGmbH nach Nordrhein-Westfalen wechselt, hat sich eine Findungskommission auf die Suche nach einem adäquaten Ersatz für diese wichtige Position gemacht. Frau Stenzel wird ab Juli 2018 ihre Tätigkeit auf Kampnagel aufnehmen.

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Mit Sabine Stenzel haben wir für Kampnagel eine ausgewiesene Expertin als neue kaufmännische Direktorin gewinnen können. Frau Stenzel hat hervorragende Erfahrungen in der internationalen Kunst- und Kreativszene. Mit ihr und Amelie Deuflhard haben wir auf Kampnagel somit weiterhin eine starke und erfahrene Doppelspitze, die die herausragende Stellung des Hauses insbesondere im Bereich der freien Kunst weiter festigen wird.“

Amelie Deuflhard, Intendantin Kampnagel: „Mit Sabine Stenzel wird Kampnagel eine neue kaufmännische Direktorin bekommen, die enorme Erfahrung als Managerin von internationalen Produktionshäusern mitbringt. Ich denke, mit ihr wird Kampnagel auch weiterhin schwarze Zahlen schreiben. Gemeinsam mit Dieter Jaenicke hat sie das Festspielhaus Hellerau in Dresden maßgeblich gestaltet und weiterentwickelt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihr in den nächsten Jahren und auf die weibliche Doppelspitze.“

Sabine Stenzel: „Sowohl dem Aufsichtsrat als auch der Intendantin Amelie Deuflhard danke ich herzlich für das in mich gesetzte Vertrauen. Nach 14 Jahren im Bereich der zeitgenössischen Kunst in Dresden und Frankfurt am Main, freue ich mich außerordentlich, meine Erfahrungen in dieses renommierte Haus einzubringen und gemeinsam mit dem Kampnagel-Team das internationale Produktionshaus für Hamburg weiter zu profilieren.“

STADTKULTUR HAMBURG