Die W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. sucht zur Verstärkung des Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Bildungsreferent*in / Programmkoordinator*in

zunächst für 24 Wochenstunden.

Aufgaben:

Die Aufgaben umfassen im Wesentlichen:

  • Konzipierung und strategische Weiterentwicklung des W3-Angebots
  • Inhaltliche und methodische Entwicklung des Veranstaltungsprogramms
  • Veranstaltungsmanagement: Organisation von fachlichen und methodischen Veranstaltungen,
    Planung und Durchführung von Fachtagen, Workshops, Informations- und
  • Diskussionsveranstaltungen
  • Antrags- und Berichtswesen: fachliche Begründung der Zuwendungsanträge und
    Berichtserstellung
  • Kooperations- und Netzwerkarbeit

Profil:

Idealerweise werden folgende Erfahrungen und Kenntnisse mitgebracht:

  • Hochschulabschluss (in einschlägigen Studienrichtungen) oder vergleichbare Qualifikation
  • Fachkenntnisse in den Themenbereichen Globalisierung, Nachhaltigkeit, entwicklungspolitische
    Bildungsarbeit; von Vorteil sind ergänzende Kenntnisse in den Bereichen Diversitätsansatz und
    Globales Lernen
  • Mehrjährige Erfahrung in der Projektarbeit und in der Konzept- und Strategieentwicklung für
    Projekte sowie Veranstaltungsmanagement
  • Erfahrungen in der Netzwerkarbeit/ Arbeit in Kooperationsprojekten
  • sehr gute koordinierende, organisatorische und kommunikative Kompetenzen
  • gute PC-Anwenderkenntnisse in MS Office (Word, Excel, PowerPoint) und Erfahrung in der Arbeit mit sozialen Medien
  • Kenntnisse des Zuwendungsrechtes bzw. der Bewirtschaftung öffentlicher Mittel
  • Englischkenntnisse, eigene Mehrsprachigkeit sind erwünscht

Selbständigkeit, Eigenverantwortung, Kreativität, Teamfähigkeit in einem diversen Team und
Flexibilität runden Ihr Profil ab. Es erwartet Sie ein verantwortliches und vielseitiges Arbeitsgebiet mit
viel Gestaltungsspielraum. Die W3 freut sich besonders über Bewerbungen von Menschen of Color
sowie Menschen mit Migrationsgeschichte. Die Bezahlung erfolgt nach eigenem Haustarif (Einstiegsgehallt vergl. TVÖD 9/2). Die Stelle ist zunächst bis zum 31. Dezember 2018 befristet. Es besteht die Option auf Verlängerung.

Für Rückfragen steht Ihnen Naciye Demirbilek unter 040 / 39 80 53 82 gerne zur Verfügung.

Bewerbung:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 4. März 2018 mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, CV, relevante Arbeitszeugnisse) nur in elektronischer Form an:

demirbilek@w3-hamburg.de

Die W3 bittet Sie zu berücksichtigen, dass die Bewerbungsgespräche voraussichtlich in der 11. KW stattfinden werden.

STADTKULTUR HAMBURG