Unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ findet vom 7. bis 9. September 2018 der Tag des offenen Denkmals in Hamburg statt. Das Denkmalschutzamt der Behörde für Kultur und Medien und die Stiftung Denkmalpflege Hamburg laden am 15. Februar 2018 interessierte Denkmaleigentümer und -eigentümerinnen, Nutzer und Nutzerinnen sowie Freiwillige, die Einblicke in ihre Denkmäler gewähren wollen, zu einer Infoveranstaltung in der schwedischen Gustaf-Adolf-Kirche.

Mit dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ steht der diesjährige Tag des offenen Denkmals in Verbindung mit dem Europäische Kulturerbejahr 2018. Ziel ist es, vor der eigenen Haustür das Verbindende des gemeinsamen kulturellen Erbes zu entdecken. Denkmäler sind prädestiniert dafür, über Materialien, Baumeister, Künstler und Stilprägungen Bezüge und Verbindungen in andere Regionen offenzulegen, aber auch über historische Ereignisse, die mit den Bauten verbunden sind.

Geeignete Vorschläge können bis zum 15. April 2018 über das Anmeldeformular unter www.denkmalstiftung.de/denkmaltag unterbreitet werden.

 

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG