Alle wollen sie haben, diese Moonshots: Einmalige Ideen, Geistesblitze, verrückte Gedankenspiele, das wirklich Neue für das Übermorgen. Deshalb heißt es in vielen Unternehmen: mittwochs um eins eine Stunde kreativ sein. Ein Grauen für viele und alles andere als inspirierend, herausfordernd oder mit Spaß an der Sache verbunden. Kreativität arbeitet nicht nach der Stechuhr.

Was Kreativität braucht, sind ein fruchtbarer Boden, selbstbestimmte Freiräume und Mut zu Experimenten. Das ist alles eine Frage der Unternehmenskultur und durchaus bekannt. Doch solche Ansätze müssen auch gewollt werden.

Gehen Sie sie an, dann klappt’s auch bei Ihnen mit dem Heiligen Gral der Innovation: dem Moonshot. Alles weitere gibt es in der neuen Ausgabe des Magazins von Kulturmanagement Network zu lesen.

online lesen (PDF)

Auf: www.kulturmanagement.net

 

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG