Vom 1. bis 3. Juni 2018 findet in Hamburg-Altona zum achten Mal das STAMP Festival statt. In diesem Rahmen lädt das STAMP Festival in Kooperation mit der Initiative Neuer Zirkus/Neuer Zirkus Hamburg interessierte Hamburger*innen zur Konferenz am Samstag, den 2. Juni 2018 in den Galionsfigurensaal des Altonaer Museums ein.

Die STAMP Konferenz wurde 2017 ins Leben gerufen, um eine theoretische Plattform für die Auseinandersetzung mit aktuellen Fragestellungen im Bereich Kunst und Theater im Öffentlichen Raum zu schaffen. Das langfristige Ziel ist, eine jährliche Kommunikationsplattform für den Austausch zu schaffen, sowie eine Anerkennung der Kunstsparten Urbane Künste, Kunst und Theater im Öffentlichen Raum bzw. Neuer Zirkus in der öffentlichen Wahrnehmung zu erlangen.

Im Rahmen der Konferenz wird das „Manifest des Zeitgenössischen Zirkus“ vorgestellt. In Vorträgen, Diskussionsforen und Workshops wird die aktuelle Situation des zeitgenössischen Zirkus in Deutschland, insbesondere im internationalen Vergleich, reflektiert. Im Zentrum stehen die Förderstrukturen, die Produktionsbedingungen, die Zirkuswissenschaften und die kulturpolitische Anerkennung.

Eine Anmeldung erfolgt über: conference@stamp-festival.de

STADTKULTUR HAMBURG