Landflucht, Migration und Digitalisierung sind nur einige der Herausforderungen, denen sich städtische und ländliche Kommunen heutzutage stellen müssen. Anlässlich des Raiffeisen-Jahres 2018 haben die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft und die Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) den Wettbewerb „Raum für deine Ideen“ ausgerufen.

Nach dem genossenschaftlichen Prinzip „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“ haben junge Menschen ab sofort die Möglichkeit, Ideen für einen öffentlichen Raum zu entwickeln, der Menschen vereint, statt sie zu trennen. Die 20 besten Ideen werden mit professioneller Unterstützung weiterentwickelt. Auf die besten drei wartet ein Preisgeld und die Chance, dass die Idee in die Wirklichkeit umgesetzt wird.

Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 25 Jahren haben nun die Gelegenheit, den Spuren Raiffeisens zu folgen und selbst Ideen zu entwickeln, um die individuellen Herausforderungen ihrer Heimat zu meistern. Im Rahmen des Wettbewerbs „Raum für deine Ideen“ haben sie die Aufgabe, einen virtuellen Raum ganz nach ihren persönlichen Vorstellungen zu gestalten.

Ob Begegnungszentrum, Mehr-Generationen-Haus oder Jugendtreff – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Entstehen soll ein Ort, der möglichst vielen Menschen Freude bringt und ihre Region bereichert. Erklärtes Ziel des Wettbewerbs ist es, die besten Ideen tatsächlich umzusetzen. Daher sollten bei aller Kreativität die Finanzierung und Umsetzbarkeit mitbedacht werden.

Bewerbungsschluss ist der 15. Juni 2018.

weiterlesen ⇥

Auf: www.raum-fuer-deine-ideen.de

STADTKULTUR HAMBURG