Umbruch der Strukturen, Entgrenzung, kultureller Wandel, Gesundheit, Flexibilisierung, Mobilisierung, Selbstbestimmung, Teilhabe … Viele Schlagwörter dominieren die Diskussionen um die Zukunft der Arbeit – immerhin Thema des aktuellen Wissenschaftsjahres.

Einzig es verwundert, dass all diese Ideen Zukunftsmusik sein sollen. Wann sollen sie zur Gegenwart werden? Warum wird nicht schon heute an den Veränderungen für morgen gearbeitet? Aus Angst vor einem vermeintlichen Kontrollverlust? Oder scheut man schlicht den Aufwand und die Kosten?

online lesen (PDF)

Auf: www.kulturmanagement.net

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG