Der 2006 unter Denkmalschutz gestellte Liebherr-Portalkran von 1972 wurde Ende Mai von dem „Retter-Verein“ KulturWerkstatt Harburg e.V. auf den „Betreiber-Verein“ Museumshafen Harburg e.V. übertragen.

Ende Mai fand die feierliche Übergabe statt mit der Unterzeichnung des Übergabevertrages und der symbolischen Schlüssel-Verladung per Kran statt.

Gorch von Blomberg: „Wenn es 2006 den Museumshafen schon gegeben hätte, wäre der Kran
sicherlich direkt dort gelandet. Hier gehört der Kran hin – spricht doch die MuHaHar-Satzung vom Erhalt des maritimen Kulturguts zu Wasser und zu Lande. Aber die KulturWerkstatt hat den Kran gerettet und mit Herz und Engagement und Riesen-Arbeitsleistung zu einem Identifikationssymbol des Hafenstadtteils Harburg gemacht“.

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG