Kreativ- und Kommunikationsagenturen spenden zur Nachtschicht 8 Stunden ihrer Zeit und Kompetenz, um Pro-bono-Projekte für gemeinnützige Organisationen zu realisieren. Bewerbungsschluss ist der 20. August 2018.

Grafik: Kombüse e.V.

Grafik: Kombüse e.V.

Sechs Projekte, sechs kreative Gruppen, acht Stunden Zeit – die Idee ist nicht ganz neu, aber ziemlich gut: In einer Nacht treffen Unternehmen und Selbständige aus der Kreativbranche auf Vertreter gemeinnütziger Organisation und stellen ihr Know-how zur Verfügung.

Dabei entstehen strategisch sinnvolle Kommunikationsmaßnahmen (wie z.B. Broschüren, Flyer, Plakate, Info- oder Schulungsmaterialien), eine maßgeschneiderte Corporate Identity, Drehbücher für einen Imagefilm oder Kampagnen. Eben genau das, was von den Non-Profit-Organisationen (NPO) dringend benötigt wird – und wofür allzu oft die finanziellen Mittel fehlen.

Und das beste ist: die Aufträge werden während der NACHTSCHICHT in Abstimmung mit den NPOs direkt erledigt. Die Ergebnisse können sofort genutzt und in die eigene Kommunikationsstrategie eingebunden werden.

als NGO bewerben

Auf: www.nachtschichthamburg.de

 

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG