Die Körber-Stiftung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Bereich Wissenschaft

eine*n Programm-Manager*in

zur Ergänzung des Teams für die Organisation und Betreuung des Global University Leaders Council Hamburg, des Deutschen Studienpreises sowie des Konferenzformates Hamburger Horizonte. Es handelt sich um eine Vollzeit-Stelle (40 Wochenstunden), zunächst befristet auf zwei Jahre.

Aufgaben:

  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen – vom wissenschaftspolitischen Debattenformat in engem Kreis bis zur internationalen Konferenz
  • Redaktionelle und inhaltliche Betreuung von Druckwerken und Onlinepublikationen
  • Planen und Umsetzen der projektrelevanten Öffentlichkeitsarbeit (Pressearbeit ebenso wie Social Media)
  • Mitwirkung an der konzeptionellen Weiterentwicklung unserer Projekte und Formate

Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, mindestens ein Jahr Berufserfahrung sowie Erfahrungen im Projektmanagement und der Veranstaltungsorganisation
  • Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit sowie dem Einsatz von Social Media
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Affinität zu aktueller Forschung und Wissenschaftspolitik
  • sehr gutes Ausdrucksvermögen, Redaktionserfahrung sowie Freude am Verfassen und Editieren von zielgruppenorientierten Texten
  • sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit verbunden mit der Erwartung, die Körber-Stiftung angemessen zu repräsentieren

Über die Körber-Stiftung:

Die Körber-Stiftung ist eine private, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Hamburg. Im Bereich Wissenschaft fördert sie den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft, investiert in den wissenschaftlichen Nachwuchs und die Spitze und unterstützt den Aufbau nachhaltiger Strukturen für ein zukunftsfähiges Bildungs- und Wissenschaftssystem.

Bewerbung:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung inklusive Gehaltsvorstellung bis zum 30.9.2018 an:

Frau Nadine Glauer
Körber-Stiftung
Personal
glauer@koerber-stiftung.de.

Für Ihre Rückfragen steht Ihnen der Leiter des Bereichs Wissenschaft, Matthias Mayer, unter +49 40 80 81 92 143 zur Verfügung.

 

 

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG