Das Generationenprojekt vom Stadtteilarchiv Bramfeld hat eine über 10-jährige Tradition und braucht Unterstützung: Gesucht werden Senior*innen, die Lust haben sich mit Schulkindern über Spiele und Alltag ihrer Kindheit auszutauschen.

Ein Durchgang hat sechs Treffen am Vormittag in einer Grundschulklasse in Bramfeld oder umliegenden Stadtteilen. Die wöchentlichen Termine dauern 1,5 Stunden und haben die Schwerpunkte Spielzeug, Draußenspiele, Basteln, Alltagsgegenstände und Kindergeburtstag. Erfahrungsgemäß sind die Kinder von heute sehr interessiert daran, wie früher gelebt und gespielt wurde. Leider haben sie immer seltener Kontakt zur Großelterngeneration. Dies kann durch die Begleitung von Senioren im Generationenprojekt ermöglicht werden. Die Senioren erhalten Einblick in Kindheit heute, geben ihre Erfahrungen weiter und vermitteln ganz nebenbei Geschichte.

Alle zwei Monate kommen die Senior*innen unter sich in der „Erfahrungsschatzgruppe“ zusammen und tauschen sich über die Erlebnisse mit den Kindern aus. Es werden neue Ideen entwickelt und Spiel- und Infostände vorbereitet.

Wenn Sie nun neugierig geworden sind, melden Sie sich beim Stadtteilarchiv Bramfeld bei Gudrun Wohlrab unter 040 / 691 51 21 und kommen Sie zum nächsten Neuen-Treff am Dienstag, den
27. November 2018 von 14 bis 16 Uhr in die Bramfelder Chausse 265 (im Brakula).

weiterlesen ⇥

Auf: www.Stadtteilarchiv-Bramfeld.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG