Zur Schulqualität gehört es heute, chancengerechte Strukturen zu schaffen und Barrieren abzubauen. Wer Schüler*innen stärken, Eltern motivieren, den Unterricht interkulturell sensibel gestalten und seine Schulstrukturen inklusiv ausrichten möchte, kann in Hamburg auf zahlreiche Unterstützungssysteme zurückgreifen.

Das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung veranstaltet den Fachtag „Vielfalt und Qualität – Vernetzung mit Kooperationspartner*innen für die interkulturelle Öffnung von Schule“ am Montag, 26. November 2018 von 16 bis 19 Uhr im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Felix-Dahn-Straße 3, 20357 Hamburg, Aula (3. Stock).

Eine Podiumsdiskussion stimmt Sie auf die Vernetzungsgespräche ein. Die Expertinnen und Experten zeigen, wie stark das Selbstkonzept von Schülerinnen und Schülern ihren Bildungserfolg beeinflusst. Sie machen deutlich, welche Strategien im Unterricht erfolgreich sind, um Kompetenzen wertzuschätzen und so weiterzuentwickeln, dass sie die Leistungen positiv beeinflussen.

weiterlesen (PDF)

Auf: www.kinderundjugendkultur.info

STADTKULTUR HAMBURG