Soziales Unternehmertum ist auch im Alter möglich. Die Körber-Stiftung schreibt erstmals einen Preis für soziale Gründerinnen und Gründer 60plus aus. Mit je 60.000 Euro werden drei Menschen ab 60 Jahren ausgezeichnet, die mit einer eigenen Organisation gesellschaftliche Herausforderungen lösen.

Die Welt zu verbessern, ist in jedem Alter möglich. Im 60. Jahr ihres Bestehens zeichnet die Körber-Stiftung mit dem Zugabe-Preis erstmals soziale Gründerinnen und Gründer 60plus aus. Das sind Menschen, die mit sozialem Gründergeist Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit finden und dafür eine Organisation aufbauen. Im Mittelpunkt stehen Persönlichkeiten, die mit ihren Initiativen zeigen, dass Erfahrung und Innovation, Ruhestand und Aufbruch, Alter und Social Impact sich produktiv ergänzen – und die damit alle Generationen bestärken, die Phase nach der Lebensmitte neu zu nutzen: für eine Zugabe.

Bis Ende November 2018 können Kandidat*innen für den Zugabe-Preis 2019 vorgeschlagen werden.

weiterlesen ⇥

Auf: www.koerber-stiftung.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG