Die Landesarbeitsgemeinschaft Kinder und Jugendkultur (LAG) e.V. in Hamburg sucht zum 1. Januar 2019

eine*n Projektmitarbeiter*in.

Ein Basisanteil der Stelle (14 Wochenstunden) ist unbefristet, die Stelle wird je nach vorhandenen Projektmitteln aufgestockt, für das Jahr 2019 auf insgesamt 32 Wochenstunden. Die Stelle wird vergütet mit 2.535 Euro brutto monatlich. Hinzu kommt eine Jahressonderzahlung.

Aufgaben:

  • Beratung von Interessierten bei der Beantragung von Mitteln für die kulturelle Bildung
  • Prüfung eingegangener Förderanträge hinsichtlich Richtigkeit, Vollständigkeit und inhaltlicher Relevanz
  • Begleitung eines Juryverfahrens
  • Prüfung der Dokumentationen durchgeführter Projekte
  • Organisation und Veranstaltungsleitung des Kulturgipfels 2019: eintägiger Kongress zum Themenfeld „Kultur und Schule“ auf Kampnagel am 19. November 2019 mit ca. 400 Teilnehmenden
  • Unterstützung bei Veranstaltungen der Geschäftsstelle sowie bei der Bearbeitung von
    Anfragen und allgemeinen Bürotätigkeiten

Profil:

  • Fähigkeiten zum selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Organisationstalent sowie strukturierte Herangehensweise
  • Sorgfalt und Genauigkeit auch im Detail
  • Lösungsorientiertes Arbeiten
  • Gute Kommunikationsfähigkeiten
  • Von Vorteil: Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Schulen, beheimatet im Kulturbereich
  • Interesse an jugend-, kultur- und bildungspolitischen Entwicklungen und Debatten
  • Gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook) und schnelle Einarbeitung in neue
    Programme

Die LAG bietet die Mitarbeit in einem kleinen, engagierten Team sehr nah am Bahnhof Altona.

Über die Landesarbeitsgemeinschaft Kinder und Jugendkultur:

Die LAG e.V. ist ein kommunales Netzwerk, in dem derzeit etwa 60 Institutionen der Kinder-
und Jugendkultur vertreten sind. Weitere Informationen unter www.kinderundjugendkultur.info.

Bewerbung:

Die LAG wünscht sich mehr Vielfalt im Team. Daher ermuntert der Verein ausdrücklich auch
Menschen, die von Diskriminierung betroffen sind, sich zu bewerben.

Bewerbungen bestehend aus maximal drei Seiten (Anschreiben mit Motivation, zwei Seiten Lebenslauf und Erfahrungen und/oder durchgeführte Projekte) bitte ausschließlich per E-Mail bis zum 10. Dezember 2018 an:

Dörte Nimz
nimz@kinderundjugendkultur.info

Bei Bedarf werden weitere Unterlagen nachgefordert. Vorstellungsgespräche werden am 18. Dezember 2018 vormittags stattfinden. Stellenbeginn wäre idealerweise am 1. Januar 2019.

STADTKULTUR HAMBURG