In vier Modulen beschäftigt sich die Weiterbildung „Integratives Quartiermanagement. Interkulturelle Prozesse in Wohnquartieren moderieren und aktiv begleiten“ mit dem Wandel städtischer Wohnquartiere.

Quartiermanager*innen stehen vor neuen Herausforderungen:

  • Rassistische Denk- und Verhaltensweisen sind maßgebliche Hemmnisse in einem friedfertigen Nachbarschaftsgefüge
  • Von sozialer Arbeit nicht mehr erreichbare Bevölkerungsgruppen müssen integriert werden
  • Neue niedrigschwellige Formen der Beteiligung, innovative und motivierende Aktionen werden benötigt
  • Interkulturelle Kompetenz wird zur Schlüsselkompetenz in einer globalisierten Welt des 21. Jahrhunderts
  • Nicht bevormunde Moderation und einfache Sprache ermöglichen milieuübergreifende Verständigung

Die Fortbildung besteht aus vier Modulen, die in sich jeweils thematisch in drei Abschnitte gegliedert sind:

1. Aspekte der Gemeinwesenarbeit und Quartierarbeit

2. Haltung und Kommunikationskompetenz

3. Projektmanagement

Alle Teilnehmenden haben die Möglichkeit, im Rahmen der Fortbildung ein eigenständiges Projekt für ihr Arbeitsfeld vor Ort zu entwickeln.

Zwischen den Modulen finden Regionaltreffen statt.

Termine:

  • Modul 1 Leipzig, 4. Juni bis 7. Juni 2019
  • Modul 2 Berlin, 22. Oktober bis 25. Oktober 2019
  • Modul 3 Fulda, 4. Februar bis 7. Februar 2020
  • Modul 4 Eisenach, 4. Juni bis 7. Juni 2020
weiterlesen ⇥

Auf: www.ba-kd.de

STADTKULTUR HAMBURG