Video gewinnt vor allem in sozialen Netzwerken eine immer größere Bedeutung. Begrenzte Etats und Zeitbudgets erlauben es jedoch in den wenigsten Fällen, Produktionen in der nötigen Regelmäßigkeit von externen Produktionsteams umsetzen zu lassen. Das ist aber kein Grund, gänzlich auf die Produktion eigener Filme zu verzichten.

Im Video-Journalismus gehört die Videoproduktion mit dem Smartphone mittlerweile zum Standardrepertoire. Sie ist schnell, unmittelbar und wirtschaftlich. Die Videoqualität ist mittlerweile überragend. In der Bedienung sind Smartphones den meisten Nutzerinnen und Nutzern ohnehin geläufig.

Was das „Studio aus der Hosentasche“ leisten kann und was Sie dabei vom Multimedia-Journalismus lernen können, erfahren Sie im zweitägiger Intensivkurs „Videos mit dem Smartphone produzieren“ der Agentur „Visuell Kommunizieren“ am 13. und 14. Dezember 2018 beim Deutschen Caritasverband (Reinhardtstraße 13) in Berlin.

Das Seminar richtet sich gezielt an Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Internetredaktion/Social Media und Marketing.

weiterlesen ⇥

Auf: www.visuell-kommunizieren.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG