Am 13. und 14. Dezember 2018 präsentiert sich der Filmnachwuchs aus Hamburg und Umgebung im Metropolis Kino: 44 Kurzfilme, realisiert von Schülerinnen und Schülern, jungen Erwachsenen und Studierenden bis 27 Jahren, werden in sieben Programmblöcken auf der großen Leinwand präsentiert und im Anschluss mit dem Publikum und mit Experten aus der Film- und Fernsehbranche diskutiert.

Gezeigt werden in diesem Jahr Komödien, Horror- und Historienfilme, Literaturverfilmungen, animierte Kurzfilme, Musikvideos und ein Aufklärungsfilm. Es geht um Umweltschutz, um Schutz vor Diskriminierung, um Flucht und Verfolgung, um Konflikte in der Familie, um Sehnsüchte und Superhelden-Kräfte.

Die Filme wurden von Einzelpersonen gemacht oder sie sind in Teamarbeit an Schulen, in Filmclubs oder medienpädagogischen Einrichtungen entstanden. Der längste Film ist 38 Minuten lang, der kürzeste Film dauert knapp 45 Sekunden. Gezeigt werden auch aktuelle Arbeiten von Studierenden der Hamburg Media School, der HFBK und der HAW.

weiterlesen ⇥

Auf: www.abgedreht-hamburg.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG