Die Hamburger Kammerspiele haben noch je eine freie Regiehospitanz in folgenden Zeiträumen zu vergeben:

  • 4. Februar bis 17.März 2019 (Produktion „Die Nervensäge“ von Francis Veber) und

  • 18. März bis 28. April 2019 (Produktion „Nein zum Geld!“ von Flavia Coste).

Das Praktikum ist jeweils produktionsbezogen und dauert mindestens 6 Wochen.

Aufgaben:

  • Probenbetreuung in direkter Zusammenarbeit mit den Assistenten, den Schauspielern und den technischen Abteilungen, Soufflieren, Ablauforganisation,
  • Umgang mit Requisiten, Mitverfassen des Regiebuchs, Unterstützung der Arbeit des Regieassistenten.

Profil:

  • Die Kammerspiele wünschen sich theaterbegeisterte, zuverlässige und zeitlich flexible Menschen, Mindestalter 18 Jahre.
  • Es handelt sich bei den Regiehospitanzen um ein Vollzeitpraktikum.

Die Hospitanzen sind unvergütet.

Bewerbung:

Ihre Bewerbungen schicken Sie bitte per E-Mail unter Angabe des gewünschten Zeitraums an:

Hamburger Kammerspiele
Stäitsch Theaterbetriebs GmbH
z.Hd. Sandra Eßmann
Hartungstrasse 9-11
20146 Hamburg
essmann@hamburger-kammerspiele.de

Bitte beachten Sie , das Bewerbungen nach dem 18. Dezember 2018 erst im neuen Jahr bearbeitet werden. Bitte sehen sie von Nachfragen bis zum 13. Januar 2019 ab.

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG