Er ist die Grundvoraussetzung für die Arbeit von Non-Profit-Organisationen: der Status der Gemeinnützigkeit. Er garantiert die Steuerbefreiung sowie einige weitere Privilegien, die Organisationen, die sich für das Gemeinwohl engagieren, zu Recht gewährt werden.

Somit ist der Verlust der Gemeinnützigkeit für viele NPOs ein wahres Schreckensszenario. Die Reputation wäre dahin, Spenden blieben aus und Unterstützer würden sich abwenden. Unter Umständen droht sogar direkt das finanzielle Aus, denn die Gemeinnützigkeit wird immer rückwirkend und meist für mehrere Jahre entzogen.

In dem Webinar wird geklärt, welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, damit Vereine, GmbHs oder Stiftungen als gemeinnützig anerkannt werden. Gleichzeitig wird ein Blick darauf geworfen, welche Folgen beim Verlust der Gemeinnützigkeit drohen und wie es überhaupt dazu kommen kann.

Inhalte:

  • Voraussetzungen für die Anerkennung der Gemeinnützigkeit
  • Gründe für die Aberkennung
  • Mögliche Folgen bei einer Aberkennung
  • Unterschied zwischen einmalig und dauerhaft stattgefunden Verstößen
  • Zurückerlangung der Gemeinnützigkeit
  • Vorbeugende Maßnahmen

Termin: 6. Dezember 2018,  11 – 12 Uhr

weiterlesen ⇥

Auf: www.hausdesstiftens.org

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG