„Wie würde ich mich dabei fühlen, wenn…?“ Es geht dabei nicht um Flucht oder Fluchterfahrung – sondern um das Ankommen. Neun digitale und analoge Stationen ermöglichen einen spannenden Perspektivwechsel.
Ausstellung „Land der Kulturen“

Die einzelnen Stationen bestehen aus Holz gefertigten, ästhetisch ansprechenden Elementen. Gespielt wird analog oder digital an Tablets. So können die Besucher bei einem digitalen Spiel Termine in einen arabischen Kalender eintragen oder versuchen, sich auf einem arabischen Fahrplan zurechtzufinden.

Die Ausstellung wurde von Geflüchteten in Kooperation mit der gemeinnützigen GmbH „wirWerk“ gestaltet und macht auf spielerische Weise die alltäglichen Schwierigkeiten erfahrbar, die Neuzugewanderte hier erleben.

Die Ausstellung wird gefördert durch das Projekt der lokalen Partnerschaften des Bezirks Harburg.

weiterlesen ⇥

Auf: www.buecherhallen.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG