Das großzügige Engagement der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius ermöglicht es der Behörde für Kultur und Medien, in diesem Jahr erstmals Kunststipendien für bereits etablierte Künstler*innen oder Gruppen zu vergeben. Das neue Stipendium fördert jährlich sieben Projekte mit je 10.000.

Dieses Förderangebot knüpft an bestehende Programme der Stadt wie das Arbeitsstipendium für Bildende Kunst an. Interessierte können sich bis zum 22. April 2019 für das Kunststipendium bewerben. Neben dem neuen Stipendium der ZEIT-Stiftung etabliert die Behörde für Kultur und Medien in diesem Jahr weitere neue Fördermaßnahmen und erhöht die Mittel für die Freie Bildende Kunst. So baut die Stadt die Förderung in diesem Bereich deutlich aus.

Für das neue Kunststipendium können sich professionell arbeitende Bildende Künstlerinnen und Künstler sowie künstlerische Gruppen aus Hamburg bewerben, die sich mit ihren Arbeiten bereits etabliert haben. Unterstützt werden Projekte aller Formate, unabhängig vom Stand ihrer Bearbeitung. Eine Recherchephase kann gleichermaßen gefördert werden wie die Fortführung oder Finalisierung eines Projekts. Entscheidend ist die Qualität des Vorhabens. Die bewusst offen gehaltene Ausschreibung trägt den vielfältigen künstlerischen Ansätzen sowie Arbeits- und Produktionsbedingungen zeitgenössischer Kunst Rechnung. Über die Vergabe der Stipendien entscheidet eine Fachjury.

weiterlesen ⇥

Auf: www.hamburg.de/bkm/bkm/

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG