Die Behörde für Kultur und Medien und die Behörde für Schule und Berufsbildung schreiben gemeinsam mit der Stadtteilschule Mümmelmannsberg und dem Verein „Ateliers für die Kunst“ zum zehnten Mal zwei Atelierstipendien aus: Für zwei Jahre können Bildende Künstler*innen aus Hamburg die jeweils 70 Quadratmeter großen Arbeitsräume im Schul- und Bildungszentrum Mümmelmannsberg kostenfrei nutzen.

Außerdem erhalten sie einen monatlichen Materialkostenzuschuss von 125 Euro sowie zum Abschluss ihres Stipendiums einen Katalogzuschuss von 2.500 Euro. Die Stipendien sehen zudem vor, dass die Künstler*innen Schülergruppen und Lehrkräften nach Absprache Einblicke in ihre künstlerische Arbeit geben.

Bewerben können sich Bildende Künstler*innen mit Wohnsitz in Hamburg, die sich nicht mehr in der Ausbildung befinden und das Stipendienatelier regelmäßig für ihre Arbeit nutzen. Die Entscheidung über die Stipendien wird von einer Jury getroffen. Die Förderungsdauer beträgt zwei Jahre und startet am 1. Mai 2019. Bewerbungsschluss ist Samstag, 30. März 2019.

weiterlesen ⇥

Auf: www.hamburg.de/bkm/

STADTKULTUR HAMBURG