Die Patriotische Gesellschaft, die sich seit gut 250 Jahren für das Gemeinwohl in unserer Stadt einsetzt, sucht eine*n Freiwillige*n, die/der sich als Projektassistenz für das Diesterweg-Stipendium Hamburg in Teil- oder Vollzeit engagieren möchte – im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung.

„Entdecken Sie mit uns, wie viel Sinn und wie viel Freude es macht,
sich für Hamburgs Gemeinwohl einzusetzen.“

Wie Sie das Projektteam des Diesterweg-Stipendiums Hamburg unterstützen können:

  • Mitarbeit bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen für die Stipendiaten und ihre Familien
  • Assistenzbei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der anderen Veranstaltungen, z. B. mit Kooperationspartnern und Förderern; Schulvertretern, Paten.
  • Verfassen von Texten über die Veranstaltungen für Jahresheft, Webseite, Dokumentationen und Förderer und Vorauswahl passender Bilder.
  • Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Aufnahmeverfahrens für den nächsten Stipendienjahrgang
  • Mithilfe bei der Dokumentation der Arbeit des Projektes für das Kuratorium
  • Unterstützung bei der allgemeinen Bürotätigkeit, Rechercheaufgaben, Telefondienst

Wir, die Patriotische Gesellschaft, bieten Ihnen:

 Wir bieten Ihnen einen guten Einblick in die Arbeit in einem gemeinnützigen Projekt im Themenfeld von Bildung, Kultur, sozialen Herausforderungen und gesellschaftlicher Teilhabe. Wir sind ein kleines engagiertes Team, das freudvoll zusammenarbeitet und in kurzer Zeit viel auf die Beine stellt. Hierfür arbeiten wir mit vielen verschiedenen Menschen, Institutionen und Kooperationspartnern zusammen, z. B. Bücherhalle, Volkshochschule, Museen, Stadtteilzentren, Schulen. Da das Projekt sehr komplex aufgestellt ist, tauchen bei uns immer wieder neue Fragen auf, für die wir recherchieren oder auf andere Weise Lösungen finden. Es gibt bei uns viele Möglichkeiten, die eigenen Kompetenzen einbringen, neue Kompetenzen zu erwerben und Themen bzw. Projekte eigenverantwortlich bzw. selbstständig zu bearbeiten.

Wir, die Patriotische Gesellschaft, wünschen uns eine*n Freiwillige*n, der/die:  

  • sich für gemeinnützige Arbeit und Veranstaltungen interessiert und uns tatkräftig bei den Veranstaltungen unterstützt (z.T. auch mal an einem Samstag).
  • sicher mit dem Computer und Office-Anwendungen umgehen kann und die deutsche Sprache in Wort und Schrift gut beherrscht
  • gerne Texte verfasst und Lust hat, dazu schöne Fotos auszuwählen
  • Freude an der Begegnung mit Menschen aus unterschiedlichsten Ländern in teilweise herausfordernden Lebenssituationen und auch ein Herz für Kinder von klein bis groß hat

Wer ist die Patriotische Gesellschaft?

Die Patriotische Gesellschaft von 1765 ist eine in der Aufklärungszeit entstandene gemeinnützige Organisation. Der Verein engagiert sich seinem Leitbild gemäß, „tolerant, politisch und nützlich“ in kulturellen, sozialen und stadtpolitischen Bereichen und wirkt als Moderator gesellschaftlicher Prozesse. Neben einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm ist der Verein auch Träger von Projekten, wie dem Diesterweg-Stipendium Hamburg.
Das Diesterweg-Stipendium Hamburg ist das einzige Familienstipendium in Deutschland, das begabte Kinder und deren Familien auf dem Weg in eine weiterführende Schule begleitet. Wir nehmen jedes Jahr 12 Familien aus dem Hamburger Osten in das Stipendium auf.  Das Ziel ist es die Kinder und die gesamte Familie bei dem Übergang in die weiterführende Schule so zu unterstützen, dass dieser erfolgreich verläuft. Dafür bieten wir den Familien und den Stipendiaten ein breites Spektrum von Veranstaltungen an, die meist von allen Familien einer Jahrgangsgruppe gemeinsam besucht werden. Wir besuchen z. B. die Bücherhalle, Museen, Kunsthalle, beraten aber auch bei Fragen rund um das Thema Schule und Schulwechsel und unterstützen auch bei vielen anderen Themen, wie der Anerkennung von Berufsabschlüssen, Sprachkursen etc. Das Diesterweg-Stipendium Hamburg wird hauptsächlich von Stiftungen finanziert.
Mehr erfahren: www.patriotische-gesellschaft.de

Das ist der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung:

Der BFD ist etwas für Sie, wenn Sie

  • mindestens 23 Jahre alt sind,
  • 6 Monate bis max. 18 Monate Zeit haben,
  • und sich mindestens 20,5 Stunden die Wochen engagieren möchten – wenn Sie unter 27 Jahre alt sind, engagieren Sie sich in Vollzeit.

Das bekommen Sie dafür: Taschengeld bis zu 402 Euro monatlich, Sie sind sozialversichert, Sie werden von STADTKULTUR HAMBURG unterstützt, Sie bekommen ein kostenloses Fortbildungsprogramm – und jede Menge Erfahrungen. Mehr zum BFD Kultur und Bildung: http://www.bfd-kultur-bildung-hh.de/

STADTKULTUR HAMBURG berät Sie zur Auswahl Ihrer Einrichtung, vermittelt Sie weiter und begleitet Sie in Ihrem Engagement. Sie nehmen gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Fortbildungsprogramm des Dachverbandes teil und werden bei Fragen und in Orientierungsprozessen unterstützt.

Für Ihre Bewerbung:

Füllen Sie bitte online den „Fragebogen für Freiwillige“ bis zum 9. Juni 2019 aus. Dort können Sie diese konkrete Einsatzstelle nennen. Fügen Sie bitte auch Ihren Lebenslauf an. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

online bewerben
STADTKULTUR HAMBURG