Mit der Konferenz wird in diesem Jahr am 15. Juni 2019 von 10 bis 13 Uhr im Festivalzentrum am Platz der Republik ein starker künstlerisch-politischer Impuls für den Diskurs um die Gestaltungsmacht des Öffentlichen Raums gegeben.

Für die mittlerweile dritte Ausgabe der STAMP Konferenz laden die Organisatoren zum inter- institutionellen Gespräch und dem Blick auf eine positive Zukunftsutopie ein. Das STAMP Festival hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt. Durch diverse EU-Projekte (Freedom, Arts’R’Public, Voices) ist es internationaler geworden und an den europäischen Standard herangerückt.

Gesellschaftsrelevante Themen haben ebenso Einzug gehalten wie künstlerische Neuentwicklungen, z.B. der zeitgenössische Zirkus oder gegenwärtige Performances aus dem Bereich Tanz und HipHop. STAMP will in den kommenden Jahren vor allem auch das lokale Netzwerk stärken, die Zusammenarbeit und den Austausch mit Hamburger Hochschulen und Initiativen aus Altona verbessern und erweitern, gemeinsam weiter an Formen und Inhalten arbeiten, um sich gegenseitig zu inspirieren.

Diese Veranstaltung wird gefördert durch das Bezirksamt Altona und findet in Kooperation mit dem HausDrei statt. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.

weiterlesen ⇥

Auf: www.altonale.de/stamp/

STADTKULTUR HAMBURG