Der Amadeu-Antonio-Preis würdigt Kunstwerke, die sich mit Rassismus und anderen Formen von Diskriminierung auseinandersetzen sowie für Menschenrechte und Diversität eintreten. Erstmals wird auch ein Sonderpreis für Kunstvermittlung und Bildung an freie Projekte, Initiativen und Kulturinstitutionen vergeben.

Der Preis erinnert an Amadeu Antonio Kiowa, seinen gewaltsamen Tod und an die vielen weiteren Opfer rassistischer Gewalt in Deutschland. Zum dritten Mal loben die Amadeu-Antonio-Stiftung und die Stadt Eberswalde den Amadeu-Antonio-Preis gemeinsam aus.

Bis zum 3. Juni 2019 können sich professionell arbeitende Kunstschaffende sowie Studierende für den spartenübergreifenden Preis bewerben.

weiterlesen ⇥

Auf: www.amadeu-antonio-stiftung.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG