An der Universität Hamburg (UHH) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Centrum für Naturkunde (CeNak) die Stelle

einer/eines Tarifbeschäftigten in der Museumspädagogik

in der Entgeltgruppe 13 TV-L befristet bis zum 31. Dezember 2020 in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet.

Hinweis zur Befristung: Es handelt sich um eine Stelle, die befristet im Rahmen einer Abordnung oder mit einer Bewerberin oder einem Bewerber zu besetzen ist, die oder der bisher nicht bei der Freien und Hansestadt Hamburg beschäftigt war. Dieses Vorbeschäftigungsverbot gilt in der Regel nicht für vorherige studentische Tätigkeiten (§ 14 Abs. 2 TzBfG).

Das Centrum für Naturkunde der Universität Hamburg ist eines der großen Zentren für Biodiversitäts- und Evolutions-Forschung in Deutschland. Die wissenschaftlichen Sammlungen beinhalten mehr als zehn Millionen Objekte. Jährlich gibt es in den Ausstellungen für Zoologie, Geologie-Paläontologie und Mineralogie rund 1.000 Führungen für unterschiedliche Zielgruppen. Die Ausstellungen werden jährlich von insgesamt über 90.000 Menschen besucht.

Aufgaben:

Die Aufgaben in den drei Museen des CeNak umfassen u. a.:

  • didaktische Gesamtplanung in den drei Museen in Absprache mit der Abteilungsleitung
  • Programmentwicklung für unterschiedliche Zielgruppen und Veranstaltungsformate
  • Organisation und Evaluierung von ca. 15 Honorarkräften,
  • Rekrutierung, Einführung, Vertragsformalitäten und Abrechnung
  • Verantwortung für die Materialsammlung der Museumspädagogik
  • Leitung, Koordination und Dienstplanerstellung der Museumsaufsichten in Absprache mit der Abteilungsleitung
  • Qualitätssicherung der Besucher*inneninformation
  • Mitarbeit bei der Konzeption im Ausstellungsteam sowie Entwicklung der museumspädagogischen Begleitprogramme

Profil:

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (Magister/Master oder Diplom) der Pädagogik, Biologie oder Geologie mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Forschung oder Vermittlung in naturkundlichen Museen.

Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten:

  • Leitungserfahrung, Abteilungsorganisation, Dienstplanerstellung
  • Kenntnisse verbaler, handlungsorientierter und medialer Vermittlungsarbeit zu Sammlungs- und Ausstellungsinhalten
  • praktische Erfahrungen in der Museumsarbeit und Forschung
  • Kenntnisse der Sammlungsinhalte und Objekte sowie der Ordnungssysteme eines zoologischen-, mineralogischen- und geologisch-paläontologischen Museums
  • gute mündliche und schriftliche Englisch- sowie EDV-Kenntnisse setzen wir voraus
  • die Universität legen Wert auf fächerübergreifende und interkulturelle Ansätze in der Vermittlung in der Museumspädagogik

Über die Universität Hamburg (UHH):

Die Universität Hamburg (UHH) vereint als größte Forschungs- und Ausbildungseinrichtung Norddeutschlands und eine der größten Universitäten in Deutschland ein vielfältiges Lehrangebot mit exzellenter Forschung. Sie bietet ein breites Fächerspektrum mit zahlreichen interdisziplinären Schwerpunkten und verfügt über ein weitreichendes Kooperationsnetzwerk mit Spitzeneinrichtungen auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Darüber hinaus gehören zur Universität zahlreiche Museen und Schausammlungen, wie das Zoologische Museum, das Herbarium Hamburgense und das Geologisch-Paläontologische Museum sowie der Botanische Garten und die Hamburger Sternwarte.

Bewerbung:

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Universität Hamburg sind Männer in der Wertigkeit (Entgeltgruppe) der hier ausgeschriebenen Stelle, gemäß Auswertung nach den Vorgaben des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG), unterrepräsentiert. Die Universität fordert Männer daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
Die FHH begrüßt ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Bewerbungsverfahren vorrangig berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen der Abteilungsleiter Daniel Bein telefonisch unter 040 / 428 38-21 51 gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 10. Juni 2019 an:

Universität Hamburg
Stellenausschreibungen
Kennziffer: 905/5
Mittelfeldweg 177
20148 Hamburg
bewerbungen@verw.uni-hamburg.de

Bitte beachten Sie, dass die Universität Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden kann. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Die Universität wird Ihre Unterlagen nach Beendigung des Verfahrens vernichten. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren erhalten Sie hier.

STADTKULTUR HAMBURG