Im dritten Teil der Vortragsreihe widmet sich Tsepo Bollwinkel der Geschichte sowie der aktuellen Diskussion rassistischer Strukturen im Theater.

Bollwinkel arbeitet als Orchestermusiker in einem deutschen Theaterbetrieb, war 2014 aktiv an der Protestaktion in Hamburg beteiligt und ist seit über zehn Jahren aktivistisch in der Schwarzen Community tätig.

Der Vortrag am 4. Juni 2019 um 20 Uhr ist eine Selbstverpflichtungsveranstaltung im Rahmen des Bündnisses DIE VIELEN.

weiterlesen ⇥

Auf: www.kampnagel.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG