Die zweite Ausschreibungsrunde im Pilotprojekt i-Portunus ist gestartet. Mit diesem Pilotprojekt soll die internationale Mobilität von Künstler*innen 2019 mit insgesamt 1 Millionen Euro gefördert werden.

Bewerben können sich darstellende Künstler*innen (mit Ausnahme von Musiker*innen) und bildende Künstler*innen, die 15 bis 85 Tage in einem anderen Staat, der am Förderprogramm Kreatives Europa teilnimmt, beruflich tätig sein wollen. Diese Auslandsaufenthalte müssen im Zeitraum 25. Juli 2019 bis 31. Dezember 2019 durchgeführt werden. Der jeweilige Auslandsaufenthalt kann in einem Stück erfolgen oder unterteilt in mehrere Reisen (von je mindestens fünf Tagen) auch zu verschiedenen Zielorten.

Gefördert werden Aufenthalte, die u. a. Folgendes zum Ziel haben:

  • Entwicklung einer internationalen Zusammenarbeit;
  • künstlerisches Schaffen im Ausland;
  • fachliche Weiterentwicklung;
  • Ausstellung von Werken im Ausland;
  • Entwicklung von Projekten mit lokalen Gemeinschaften am Zielort.

Bewerben können sich auch Gruppen (bis fünf Personen). Die Einreichung von Bewerbungen ist nur auf Englisch möglich. Die Bewerbungsfrist wird am 24. Juni 2019 um 14 Uhr enden.

weiterlesen ⇥

Auf: www.i-portunus.eu

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG