STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung und für Mitgliedseinrichtungen monatlich Fortbildungen in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an.

Mittwoch, 3. Juli 2019, 14 bis 17 Uhr
Rundreise in den Deichtorhallen – Einblick in ein Ausstellungshaus – Führung durch die Ausstellung „HYPER! A journey into art and music”

Die Deichtorhallen Hamburg zeigen zeitgenössische Kunst und Fotografie. Mit ihren drei Häusern sind sie eins der größten Ausstellungshäuser in Europa. In der Halle für aktuelle Kunst, dem Haus der Photographie und der Sammlung Falckenberg finden pro Jahr eine Vielzahl von Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Bei einer Führung durch das Haus erfahrt ihr mehr über die Arbeit in der Kulturellen Bildung und der Öffentlichkeitsarbeit. Anschließend führt euch ein Deichtorhallen-Guide durch die aktuelle Ausstellung „HYPER! A journey into art and music”. Die Ausstellung widmet sich dem Thema der gegenseitigen Beeinflussungen von Kunst und Musik.

Ort: Deichtorhallen Hamburg, Deichtorstraße 1-2, 20095 Hamburg,
Treffpunkt: Vor der Halle für Internationale Kunst und Fotografie
Mit: Angelika Leu-Barthel und Birgit Hübner, Deichtorhallen Hamburg

Donnerstag, 11. Juli 2019, 14 bis 17 Uhr
Nachhaltigkeit in der Praxis: Besuch bei KEBAP – KulturEnergieBunkerAltonaProjekt

KEBAP ist ein Kultur und Energie Projekt von Bürger*innen für Bürger*innen. Der gemeinnützige Verein versteht sich als offene Mitmach-Plattform und will gemeinsam mit Anwohner*innen, Kulturschaffenden, Umweltaktivisten und allen Interessierten den Bunker in der Schomburgstraße in Hamburg Altona übernehmen und dort Räume für Kultur schaffen sowie ein Heizkraftwerk installieren. KEBAP will Altona mit Energie versorgen: zu einem Teil mit Wärme und Strom, zu einem anderen Teil mit geistiger Kraft. Im Bunker soll es bezahlbare Proberäume für Musikgruppen aus dem Stadtteil geben sowie freie Räume für Kulturschaffende, die angrenzenden Schulen und Anwohner*innen. In einer Führung durch den Bunker erfahrt ihr mehr über das Energie- und Kulturkonzept von KEBAP. Beim anschließenden Gärtnern in den KEBAP-Beeten ernten wir Lebensmittel um daraus gemeinsam etwas zu kochen.

Ort: KEBAP e.V., Schomburgstraße 6, 22767 Hamburg

Montag, 29. Juli 2019, 10 bis 17 Uhr
Projektmanagement I
Dienstag, 30. Juli 2019, 10 bis 17 Uhr
Projektmanagement II

Je stärker man als Freiwillige*r in die konkrete Arbeit einer Kultur- oder Bildungseinrichtungen eingebunden ist, umso interessanter ist es, was man im Rahmen seines Engagements kennen lernt. Damit die Zusammenarbeit von freiwilligen und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen gut klappt, ist es wichtig, die Arbeitsbereiche klar abzugrenzen, Aufgaben eindeutig und nachvollziehbar zu definieren und die Arbeitsabläufe gut auf einander abzustimmen.

Der zweiteilige Fortbildungsblock „Projektmanagement I und II“ vermittelt Grundlagen des professionellen Projektmanagements im gemeinnützigen Bereich und bietet die Möglichkeit, es praxisorientiert auf die konkreten BFD-Arbeitsbereiche zu übertragen.

Ort: STADTKULTUR-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referentin: Birgit Schunke, Dipl.-Betriebswirtin, zertifizierte Projektmanagement-Fachfrau
Für die Teilnahme an Projektmanagement II wird die Teilnahme an Projektmanagement I vorausgesetzt. Die Anmeldung gilt automatisch für Teil I und Teil II.

Anmeldung

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD Kultur und Bildung und Mitarbeiter*innen der Mitgliedsorganisationen ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an.

Bestimmte Seminare sind ausschließlich für Freiwillige konzipiert worden Icon-BFD, andere ausschließlich Mitgliedern vorbehalten Icon-SKH, alle anderen Fortbildungen stehen sowohl Freiwilligen als auch Hauptamtlichen offen.

Soweit nicht anders angegeben, melden sich Mitglieder von STADTKULTUR HAMBURG zu den Seminaren bitte über anmeldung@stadtkultur-hh.de an.
Freiwillige können sich direkt über das neue Online-Fortbildungsprogramm auf der Seite www.bfd-kultur-bildung-hh.de/aktuelle_fortbildungen/ selbstständig zu den Fortbildungen anmelden.

STADTKULTUR HAMBURG