Wie sieht interkulturelle Öffnung mit kultursensibler Kommunikation aus? Wer fühlt sich wie angesprochen durch Wort und Bild? Und wie kann eine Bildsprache aussehen, die der Vielfalt unserer Gesellschaft gerecht wird – ohne Stereotype zu bedienen?

Über den Wettbewerb des Projekts „Verschieden. Verstehen – interkulturelle Öffnung mit kultursensible Kommunikation“ möchte die Diakonie Hamburg dazu aufrufen, sich mit Bildern von Migration und kultureller Vielfalt kritisch auseinanderzusetzen.

Wie werden Menschen in diesen Kontexten präsentiert? Welche Darstellungen stellen immer wieder kulturelle Zusammenhänge in den Vordergrund und tragen zur Exotisierung und Diskriminierung bei? Wie könnte eine visuelle Sprache kulturelle Vielfalt jenseits von Schubladendenken kommunizieren?

Mit dem Ideenwettbewerb sucht das Diakonisches Werk Hamburg Beispiele und Ideen für eine kultursensible Bildsprache. Machen Sie mit und bewerben sich bis zum 31.Juli 2019.

weiterlesen ⇥

Auf: www.diakoniehh.de/vielfalt

STADTKULTUR HAMBURG