Bildende Künstler*innen haben auf dem 13. altonale KUNSTHERBST wieder Gelegenheit sich einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren und Arbeiten zum Verkauf anzubieten. Alle Sparten der bildenden Kunst sind zugelassen: von Malerei und Zeichnung über Objekte und Skulpturen bis hin zu Druckgrafik und Fotografie.

Der altonale KUNSTHERBST findet abermals auf dem Henkel / Schwarzkopfgelände in Hamburg Ottensen statt. Das leerstehende Bürogebäude liegt in urbaner Umgebung und bietet viel Platz für Kunst und Pop-Up Ateliers auf mehreren Etagen. Ein umfangreiches Rahmenprogramm wird die Veranstaltung flankieren.

Ab sofort nimmt die altonale Standplatzanmeldungen entgegen. Einsendeschluss ist der 1. September 2019.

gleich bewerben (PDF)

Auf: www.altonale.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG